Donnerstag, 18. Dezember 2014

NOSTALGISCHE WEIHNACHT





Na ihr Lieben?
Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Bei den Temperaturen, die zur Zeit herrschen, muss ich sagen, dass es mir ein bisschen schwer fällt. Zudem ist auf Arbeit die Hölle los, weil ich zusätzlich die Vertretung einer Kollegin übernehmen muss. Und die Tage rasen so nur so an uns vorbei. Ruck zuck läuten die Feierabendglocken, wir gehen abends ins Bett und schwupps sitzt man wieder auf Arbeit. Das führt natürlich dazu, dass man in dem ganzen Stress gar nicht recht in Stimmung kommt. Und dann ja noch das besagte Wetter... satte 12 Grad - wie Frühling. Gerade eben haben sie Gewitter angesagt. Gewitter? Hallo? Wir haben Dezember...irgendwie komisch ist das alles doch schon.

Die meisten Geschenke sind schon besorgt und müssen am Wochenende noch verpackt werden. Ein paar kleine Bastelleien habe ich noch vor mir. Und morgen kann ich dann aufatmen, denn mein letzter Arbeitstag für dieses Jahr bricht an...danach beginnen (eeeeeendlich) viele schöne freie Tage bis ins neue Jahr. Den Urlaub habe ich wirklich heiß ersehnt.
 


So, wenn auch das Wetter nicht winterlich ist, so ist es drinnen doch sehr weihnachtlich dekoriert.
Ich mag es, wenn man auch alte nostalgische Weihnachtsdeko hat. Ich liebe z.B. verschiedene alte Silberleuchter, Perlenherzen und diese tollen Lärchenzweige.

 

Und schon im letzten Jahr haben wir aus schnelltrocknender Masse Christbaumschmuck gemacht.
Einfach mit Plätzchenformen ausstechen, mit Stempel bedrucken und mit einer Schaschliknadel habe ich einen Rand um die Formen "gepiekt"...nach ein paar Stunden ist alles getrocknet und sieht wirklich sehr nostalgisch aus - vorallem, weil sie ja ganz weiß sind, ohne sie noch zu lackieren. Man kann auch die Muster alter Spitzdecken abdrucken. Die Anhänger sehen auch ganz zauberhaft an Päckchen aus. Und nicht vergessen: das Loch für das Juteband muss schon vor dem Trocknen durchbrochen werden.

Vor den Festtagen lest ihr bestimmt noch mal von mir.
Bis dahin macht es euch kuschlig.

EURE NICOLE

Sonntag, 7. Dezember 2014

ADVENT IN DER VILLA DORFMÄDCHENGLÜCK




Hallo ihr Lieben,
einen schönen 2. Advent wünsche ich euch. Sicher habt ihr es euch alle so kuschlig wie nur möglich gemacht, die ersten 2 Kerzen am Adventskranz entzündet und lasst den Sonntag gemütlich ausklingen.
Bei uns im Hause leuchten die Adventslichter auch schon...mittlerweile habe ich auch alles geschmückt.

 


Gestern habe ich die letzten Weihnachtssterne ins Fenster gehangen. 
Und vorbildlich habe ich, zusammen mit 2 Freundinnen fast 10 Bleche Plätzchen gebacken. ich nasche heute schon den ganzen Tag um mich herum.

 

Meine Weihnachtlichkeit:
das bedeutet viele kleine Tannenbäumchen, Kerzenleuchter - und Teelichter aus Bauernsilber,
kuschlige Felle, flauschige Decken und Kissen, weiße Kugeln und Zapfen.

 


Und dazu dürfen natürlich auch Sterne nicht fehlen. Auf Kissen, aus Holz, zum Hinstellen und als Teelichter.
Sterne in sämtlichen Varianten....

 


Viele Accessoires kaufe ich meist nach der Saison im Sale... ich gebe für Weihnachtsdeko nicht viel Geld aus. Und mit den Jahren sammelt sich eben so manches an. Dann hat man seine Lieblinge, seine Klassiker und kauft mal etwas Schönes neues dazu. Aber rein weihnachtsdekotechnisch verwende ich schon 2 Jahre die selbe Deko. Nun sieht es im neuen Haus natürlich alles anders aus als in der kleineren Wohnung. Und man erfindet ja jedes Jahr auch wieder neue Kombinationen und Ideen. Und so wirkt es eben auch immer etwas anders als im letzten Jahr :)

 

Ich finde Naturmaterialien wie Äste, Zapfen, Zimstangen und Zweige machen es ein bisschen ursprünglicher und rustikal. Und das mag ich so an der Deko in den Adventstagen.
Aber meist ist es immer so, dass ich mir das ganze weihnachtliche Gedöns schnell übergucke und auch direkt nach Weihnachten mich davon befreie. Dann fühle ich mich irgendwie gleich frischer und klarer.
Denn Weihnachtsdeko ist ja immer ein bisschen mehr als sonst, mit leichtem Hang zur Übetreibung. :) Wobei ich das ja als völlig normal empfinde, den zuviel des Guten kann man irgendwann nicht mehr sehen...so wie im Sommer mit dem Grillen...da kann nach ein paar Mal grillen in kurzem Zeitraum auch keiner mehr Fleisch und Bratwurst sehen ;)

 


Aber bis Weihnachten vorbei ist,sind es ja noch ein paar Tage. Und die sollten wir uns so schön wie möglich gestalten. Ich wünsche euch einen kuschligen 2. Advent...


EURE NICOLE

Sonntag, 30. November 2014

GOODBYE NOVEMBER




Hallo ihr Lieben,

hach, jetzt ist es schon wieder so ewig her seit meinem letzten Posting. Aber es ist irgendwie auch immer viel zu tun, zu erledigen und abends denke ich mir dann: Blogpost schreiben? Och nöööö.... dauert zu lang, sitzte zu lang am Rechner, keine Lust auf Fotobearbeitung.
Und dann kommt ja noch dazu, dass es immer schon dunkel ist, wenn ich heim komme. Und gute Fotos? Is dann nich! Dann muss ich schon aufs Wochenende warten!



Naja, nun habe ich es ja mal wieder geschafft...wenn es auch nur 2 Posts aus dem November sind, so zeigt es, dass ihr nix spannendes verpasst habt. Man ist im November halt immer mit allem Möglichen beschäftigt, hat weniger Zeit für Schönes (Geburtstage, Meetings) und ab halb sieben scheine ich derzeit in den Schlafmodus zu fallen. Ich bin dann immer sowas von müde, dass ich oft nicht mal mehr meine Lieblingsserien am Montag und Dienstag schaffe... es ist mir schlichtweg egal, denn ich freue mich so dermaßen aufs Bett... geht es euch auch so?????




Nach dem Totensonntag habe ich auch schon angefangen, weihnachtlich zu dekorieren...dennoch eher dezent. Die finale (und entgültige) Weihnachtsdeko ist erst an diesem Wochenende fertig, so dass man gemütlich in den ersten Advent starten kann.



Die zeige ich euch dann die Tage!
Keine Sorge, die Bilder sind schon im Kasten und bearbeitet :)

Ich wünsche euch also einen gemütlichen 1. Advent.
Macht es euch schön gemütlich

EURE NICOLE

Dienstag, 4. November 2014

HERBSTLICHE APFELLIEBE




Es ist noch immer die wunderbare Zeit, Äpfel zu genießen.
Mal ganz neben dem Apfelsaft und leckerem Apfelwein passt auch Flammkuchen wunderbar in die Saison.

 


Der Teig ist ganz leicht zu machen:

300 g Mehl

125 ml Mineralwasser

4 EL Öl

1 Prise Salz

Das alles wird lediglich so dünn wie möglich auf einem Backpapier ausgerollt. Und dann den Boden mit Creme Fraiche und ein bisschen Vanillepudding bestreichen, Äpfel schälen und in ganz feine Scheiben schneiden. Super macht sich hier auch der Gurkenhobel.
Zum Schluss Zimt & Zuckermischung drauf streuen und gut 20 Min. bei 175 Grad in den Backofen.

 

Dazu genießt man am besten einen heißen, schönen Cappuccino und zündet sich ein paar Kerzen an.
Freunde einladen, Zeitschriften blättern, von früher erzählen und an die nächste Frisur denken :)

 

Bis zum nächsten Mal,

EURE NICOLE

Montag, 3. November 2014

HALLO NOVEMBER & HALLOWEEN RÜCKBLICK




Hallo ihr Lieben,
willkommen im Monat N O V E M B E R.
Was für ein toller Herbst...also ehrlich, das ist der tollste Herbst seit vielen Jahren. Da dürfte wohl auch der letzte Zweifler von der Schönheit des Herbstes überzeugt sein oder? Und dann morgens der Nebel, der über die Felder zieht... eine wunderbare Magie!

 

Jetzt gehts mit strammen Schritten in Richtung Advent... ich habe gestern gerechnet: es sind ja nur noch 38 Tage bis zum Heiligen Abend, also ähm 38 Werktage bis zum Urlaub... 38x arbeiten gehen und dann ist Urlaub. Das ist zumindest meine Zahl :) Und das macht mir das Warten auf den Urlaub nicht mehr so lang...klingt doch ganz anders als 2 Monate arbeiten.

Wir haben das letzte Wochenende mit einem Feiertag mehr natürlich sehr genossen, ein bisschen geräumt, dekoriert, im Garten gearbeitet, Laub geharkt....
 


Und natürlich eine Halloweenparty gefeiert.



Also vorweg: ich liebe, liiiiiiiiebe Halloween. ich bin ein Fan, aber wohl eher, weil ich Grusel mag und man es an diesem Tag schön zelebrieren kann. Vor kurzem habe ich bei pinterest einen Kommentar bekommen, dass Halloween nicht toll ist und man doch lieber den Sankt Martinstag feiern sollte.

Hm, und da bin ich ein bisschen ins Grübeln gekommen. Keine Frage, ich mag auch den Sankt Martinstag sehr und seit Kindertagen "feiern" wir auch diesen Tag. Aber Halloween, dieser neumodische Quatsch aus den Staaten ist eben auch ein Fest mit Tradition. Denn All Hallows Eve, in der ursprünglichen Bedeutung ist der Abend vor den Allerheiligen, an dem es gedacht war, die Geister zu vertreiben. Ist doch ein schöner Gedanke. Wir sind Halloweenies, die nicht den Garten komplett dekorieren wie etwa zu Weihnachten. Ich gebe eine kleine Party mit schaurigem Essen und schminke mich an dem Tag eben mal so richtig schlecht ;)

 


Es ist (meiner Meinung nach) toll, Kindern Monster und Geister irgendwie sanfter zu gestalten. Dabei kommt es sicher aber auch immer auf das Alter des Kindes an und wie viel Kind letztendlich im Erwachsenen steckt.

Ich habe ganz viel leckere Sachen vorbereitet, gekocht, gebacken und Gruselbowle angesetzt.

 

Gebacken habe ich schon vormittags. Die Nachbarskinder waren auch hier und haben kräftig mitgebacken, ausgestochen und verziert. Aber fragt nicht, wie die Küche hinterher ausgesehen hat. Das Ergebnis war aber wirklich toll... wir haben Spinnenkekse gebacken, schwarze Eulen und Fledermäuse, giftige Fliegenpilze.

Eigentlich bedarf so eine Party schon einen ganzen Tag Vorbereitung. Meine Freundin kam ab Mittag zur Unterstützung und trotz Hilfe haben wir bis in die Abendstunden gesessen... und kamen fast im Stress, uns noch zu schminken. Als die ersten Kinder geklingelt haben, war dann zeitweise auch nur 1 Auge geschminkt :) Sah dann für die Kinder sicherlich auch schaurig aus...




Ich hatte für unsere kleinen Geister noch Spiele vorbereitet, aber dazu kam es gar nicht... sie sind umhergerannt, haben gespielt, gegessen und dann Gruselkino "Hotel Transilvanien" geguckt.



Alles in allem ein schöner gelungener Abend.
Ihr seht also, ich bin voll im Halloweenfieber gewesen. Und so viele von euch mögen Halloween gar nicht.
Aber wenn man es mit Süßem nicht übertreibt, vielleicht ein schönes Feuer im Garten macht, ein kleines, wenn auch nur familiäres Buffet mit schaurigem Essen und einen Kinderfilm ist das ein toller Tag, den die Kinder sicher später in schöner Erinnerung behalten.
Und mal ganz ehrlich, warum nicht auch Halloween für uns übernehmen? Immerhin gibt es Burgerrestaurants, Chicken Wings, I Phones... was schwappt denn nicht aus Amerika rüber? :)

Ich wünsche euch eine entspannte erste Novemberwoche...

EURE NICOLE


* Die tollen Fledermausausstecher sind übrigens von meincupcake.de*
Da gibt es Halloween Dekoausstecher zum Backen jetzt  im Sale

Samstag, 25. Oktober 2014

LIVING ROOM





Ich höre das Knistern des Holzes, was im Ofen brennt... der Raum ist wunderbar kuschlig warm, denn draussen ist es windig und mit nur knapp 7 Grad sehr kalt. Ein Grund mehr, es sich drinnen umso gemütlicher zu machen. Unser Wohnzimmer ist mein Lieblingsraum, einladend, gemütlich und naja, eben grau ;)
Grau ist für mich eine sehr behagliche Farbe, die immer sehr viel Harmonisches hat.  Und in sämtlichen Grautönen habe ich auch die Dekoaccesoires abgestimmt - so ergibt es ein stimmiges Gesamtbild.
Und das Ektorp Sofa vom Schweden ist sooooo gemütlich....

 

Die Bilder stammen aus den letzten Tagen, aber bereits heute habe ich wieder ein bisschen umdekoriert, ein 
paar Kissen getauscht, ein paar Teelichter gewechselt... schnell entsteht immer ein anderes Bild...es bedarf eigentlich nicht viel - das mag ich so an Grau.

 


Die Lampen habe ich mal sehr günstig im Internet bekommen... da waren sie aber noch braun. Ich habe sie weiß lackiert. Die Lamepnschirme tausche ich auch immer gern nach Lust und Laune.




Jetzt fehlen hier eigentlich nur noch ein paar schöne graue Raffrollos.



Und auf dem Fell machen es sich die Katzen auch gern mal gemütlich, wenn auch nur kurz, denn fangen spielen ist natürlich viel cooler ;)

Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende...
Macht es euch richtig gemütlich.
Nächste Woche ist kurz... da starte ich die Halloweenvorbereitungen... und natürlich zeige ich euch meine Party DIY's....


Bis dahin

EURE NICOLE

Mittwoch, 22. Oktober 2014

HERZENSSACHEN





Ich habe viele neue Sachen für mich entdeckt...viele Sachen, die auch einfach schon immer toll waren.
Hier kommt also meine kleine Liste der neuen 
H E R Z E N S S A C H E N 


CARAMEL CAPPUCCINO

...den habe ich ja schon immer wirklich gern getrunken, allerdings habe ich ihn für mich irgendwie neu erfunden oder gepimpt? ;) Ich schalte mir den Kaffeevollautomaten ein, brühe mir zusätzlich eine kleine Tasse Kaffee dazu, schütte ihn dann in den Cappuccino. Dazu ratzi fatzi ein Schluck Milch in einen Becher, 30 Sekunden in die Mikrowelle und danach mit dem Milchaufschäumer schaumig schlagen. Und am besten schmeckt er mir jetzt aus Schüsseln, statt aus Tassen... die sogenannten Bowl`s sind gerade schwer angesagt bei mir. Schmeckt gleich viiiiel besser und es passt natürlich auch viel mehr rein in so ein halbes Hundenapferl :)

STERNENSCHALEN & ETAGEREN

die habe ich letztens im Rossmann entdeckt und war sofort schwer angetan... vor meinem geistigen Auge habe ich natürlich Plätzchen drauf liegen sehen oder eine schwedische Tarte, aber so weit ist es ja nicht. Bis dahin beware ich also Nüsse und Äpfel darin /darauf auf... und sie machen eine gute Pose.




SCHLUMMERN, KUSCHELN, SCHLAFEN - JUST RELAX

Wer mag es wohl nicht? Ich sehne immer das Wochenende herbei, an dem man nicht früh um 6 aufstehen muss, sondern einfach liegen bleiben kann. Und noch toller ist es, wenn das Kind länger schläft oder zumindest uns Eltern ausschlafen lässt (wobei wir bei ausschlafen von 8 Uhr reden) Und gerade jetzt, wenn die Jahreszeit wieder dunkler wird, dann liege ich gleich noch lieber länger im Bett...ich würde manchmal auch einen ganzen Tag im Bett verbringen können...um mich rum das Notebook, Kekse, Kaffee... und alles im kuschligen karierten Pyjama.

STERNENDECKEN

Momentan herrscht ja ein richtiger Hype um Sternendecken. Ich bin ja dem Sternenfieber leider auch restlos verfallen. Warum? Irgendwie sehr gemütlich - das wäre meine einzige Antwort auf die Frage.
Kuschlige Decken in grau, weiß, beige, rot und sommerliches Blau...all diese habe ich zuhause. Und der Deckenschrank" quillt schon fast über... ich habe überhaupt eine Leidenschaft für Kissen und Decken.
Aber da bin ich wohl nicht die Einzige ;)

 


STERNENKISSEN, STERNENHOSEN UND ÜBERHAUPT ALLES MIT STERNEN

Jaaaa, ich sagte doch, das ich Sterne gern mag.
Das weitet sich dann nicht nur auf Kissen aus, sondern durchaus auch auf Hosen, Socken, Jacken und Schals.
 


NATURGESCHENKTES & TEELICHTLIEBE

Wenn wir in der Natur unterwegs sind, nehme ich eigentlich meistens immer etwas mit fürs Heim.
Ein paar Blumen, Sträucher...eben das, was ich als schön & dekorativ empfinde. Natürlich sollte man bedenken, nicht alles wahllos abzurupfen und damit manch einen Strauch erheblich zu schaden. Ich habe meist immer eine kleine Gartenschere dabei und schaue, welcher Ast oder welcher Zweig einen Schnitt vertragen könnte :)

Und dann wären da noch die Teelichter. Es ist kein Quatsch: ich habe einen kompletten doppelflügligen Schrank nur mit diversen Teelichtern... in allen Farben und Formen. Für jede Jahreszeit...und immer, wenn ich besonders schöne sehe, wird es eines mehr. Der Lieblingsmann sagt, dass ich mit all meinem Dekogedöns locker einen eigenen store eröffnen könnte. Aber so ist manch Frau eben... die Sammlerin, die Elster, die gern sammelt und hortet... aber ist ja alles im Sinne der Gemütlichkeit...quasi der gute Zweck ;)


Es freut mich übrigens ganz ganz doll, das euch unsere Küche so gefällt.
Beim nächsten Mal zeige ich euch gern wieder Neues aus der Küche. Bis dahin macht es euch schön.


GANZ LIEBE LANDGRÜSSE
Eure 
NICOLETTA HERBSTBLÄTTA *hihi*

Montag, 20. Oktober 2014

UNSERE LANDKÜCHE






Hallo ihr Lieben,
heute zeige ich euch unsere Küche, die nun schon so gut wie fertig ist. Ein paar Griffe hier und da sind noch anzubauen, Deckseiten für Schränke müssen noch angeschraubt werden...aber sonst ist es schon sehr gemütlich....

 


Mit den Jalousien bin ich noch nicht zu 100 % zufrieden... da suche ich noch nach schönen Raffrollos.
Und hier und da räume ich immer mal wieder um, bis ich sage: Yes! Thats it!
Eigentlich bedarf es auch gar nicht viel, um eine völlig neue Stimmung in der Küche zu schaffen. Lampenschirme austauschen, Deko je nach Stimmung oder Jahreszeit austauschen, immer mal ein paar neue Teelichter... und voila...

 


An das viele weiß muss ich mich nach wie vor noch irgendwie gewöhnen...irgendwie fehlt mir ein bisschen die Dramatik - was aber auch durchaus daran liegen kann, dass wir im Herbst sind und ich da eher starke kräftige und erdige Farben mag... und im Sommer und Frühjahr liebt man dann wieder die Leichtigkeit.




Am Wochenende habe ich eine Friesenbank in die Küche geräumt...eigentlich eher untypisch, aber irgendwie siehts sehr urig und gemütlich aus... so kann man auch mal am Samstag am Frühstückstisch länger verweilen und neben sich ein paar Wohnzeitschriften zu liegen haben.
Wie manche gesehen haben, sind unsere Fronten "Kroktorp". Für die Vitrinentüren haben wir uns aber für Bodbyn entschieden... wirkt auf mich harmonischer.
 


Aber langweilig wird es natürlich nicht, denn wir haben noch so einiges auf unserer Küchen-To-Do-Liste zu stehen. Oder ähm ich zumindest, ich hoffe, dass der Held dann der ausführende Part ist. Denn der Esstisch braucht eine neue viel größere Platte. Am liebsten hätte ich ganz urige alte Bretter, die schon viel zu erzählen haben.Mal gucken, wo wir solche auftreiben können...oder ich kram einfach mal im Holzschuppen.

Ich wünsche euch jetzt einen schönen Feierabend.
Ich guck jetzt noch den Rest Sex and the City und kram mir noch einen Keks aus der Küche.

Macht es euch gemütlich,

EURE NICOLE

Donnerstag, 16. Oktober 2014

HERBSTLICHES MIT SOMMERGEFÜHL





Ist das nicht ein ganz ganz wunderbarer Herbst?
Also mal ehrlich, wer hat denn bei diesem Herbst noch Zweifel an der Schönheit und dem Zauber dieser tollen Jahreszeit?



Wir haben Temperaturen über 20 Grad, Sonnenschein und ich konnte Anfang der Woche ohne Jacke abends draussen sein. Spätsommerfeeling und das im Oktober. Total schön - aber auch irgendwie nicht ganz normal, wenn wir Rekordtemperaturen wie im Spätsommer verzeichnen.
Denn so manches Jahr hatten wir bereits im Oktober Schnee oder nicht ganz selten Bodenfrost.



Und bei solch sonniger Stimmung lässt es sich dann gern lang durch die Wälder streifen, draussen picknicken und die Blätter leuchten in einem ganz besonderen Licht.



Wir hier sind also ganz verzaubert vom Spätsommer mitten im Herbst.
Ihr auch?

Ich sende euch liebe Landgrüße,

EURE NICOLE