Mittwoch, 4. Februar 2015

FOOD BLOGGING - VEGANE CHOCOLATE FUDGE BROWNIES


Hallo ihr Lieben,
eigentlich wollte ich euch heute Bilder von den Arbeiten im Dachgeschoss zeigen, aber irgendwie sind mir gestern ganz plötzlich Brownies dazwischen gekommen. Ich hatte Lust zu backen! (und das nach Feierabend) und habe nach einem veganen Rezept gesucht für Brownies - irgendwie bilde ich mir ein, dass sie ein paar hundert Kalorienchen weniger haben. Hm, so richtig fündig bin ich nicht geworden. Natürlich gibt es die einen oder anderen Rezepte... aber irgendwas fehlt ja immer! Mehl? Oh Mist, nur noch eine viertel Tüte da! Eier sollten nicht rein. Und auch keine Butter.
Zucker? Wäre ja ein Traum, wenn man ihn weg lassen könnte und sie trotzdem traumhaft süß und megaschokoladig schmecken würden. Aber wie? Agavendicksaft!
What the fuck is Agavendicksaft? Hab ich jedenfalls nicht hier. Statt Raffinadezucker nehme ich ähm Rohrzucker! Und so habe ich mir mein eigenes Brownierezept kreiert. Ich dachte mir, dass es ja nicht schlimmer werden kann, als das es eine klitschige Masse bleibt, die ich dann liebend gern noch immer zusammen mit Eiscreme verzehren kann.
Das Ergebnis ist aber super lecker geworden und wurde auch von Testessern für sehr gut befunden ;)
 

Und hier das Rezept (ich versuche mich zu erinnern)

100 Gramm Mehl
100 Gramm Rohrzucker
1 kleine Tasse Öl
1 kleine Tasse Mineralwasser
1 Päckchen Backpulver
1 kleine Tasse gehackte Nüsse
Chocolate Chips oder gehackte Schokolade

Ich habe alles einfach in eine Schüssel gegeben und zu einem Teig verarbeitet. Dann einfach bei 180 Grad Umluft ca. 40 Min. backen. Ihr solltet einfach mit der Gabel testen, ob die Konsistenz für euch fest genug ist. Wir mögen es ja eher klitschig (*fudgy eben)

Bon Appetito

EURE NICOLE

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Guten Morgen liebe Nicole,
dsa sieht echt super lecker und ssaftig aus. Das Rezpet hab ich mir gerne mal mitgenommen . Danke dafür und auch für die tollen Bilder!
Ich wünsche Dir einen wunderschönen und zufriedenen Tag !
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

Prinzessin Erbse hat gesagt…

Liebe Nicole,
das sieht super lecker aus. werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept und herzliche Grüße
Patricia

Fräulein Heiterkram hat gesagt…

mmmmm, lecker schmecker! Da läuft einem beim blossen Zusehen das Wasser im Mund zusammen!
heitere Grüsse
Britta

Anja Von Dawanda hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Kerstins Zuhause hat gesagt…

Das sieht super lecker aus! Werde ich gleich mal backen, habe alles im Haus. ;-)
Liebe Grüße, Kerstin

let und lini hat gesagt…

Tja, wenn so viele Zutaten wegfallen, was soll man da noch nehmen? Ich wär wohl total überfordert gewesen. Wie du das Rezept hinbekommen hast, find ich echt klasse und superlecker sehen sie auf jeden Fall aus. Da schmecken sie auch bestimmt so ;)
LG, Martina

Lady-Pa hat gesagt…

OMG wie lecker das ausschaut, und dann noch vegan!

Lady-Pa

Kath rin hat gesagt…

Oh, die sehen ja richtig lecker aus. Ich habe Brownies noch nie selbst gemacht, habe mir das immer sehr schwierig vorgestellt. Aber so schwer scheint die Zubereitung gar nicht zu sein.

lg kathrin

Danny | Cozy and Cuddly hat gesagt…

Huhu,
Ich habe die Brownies gestern nachgebacken. Seeeehr lecker. Meine waren jedoch bei 180° C Umluft schon nach 20 Minuten fertig. Und sie haben keinen halt gehabt und bröckeln komplett auseinander. Ich empfehle noch ein "Chia-Ei": 1 El Chia-Samen mit drei EL Wasser 10 Minuten quellen lassen und unter die Teigmasse rühren.

Aber wie gesagt, die Kombination ist suuuper lecker!!! Perfekt und schnell für zwischendurch!

Liebste Grüße Danny

Christin hat gesagt…

Hallo Nicole, bei dir ist es aber schön, alles so nett zurecht gemacht. Dein Rezept werde ich mal ausprobieren. Meine Männer müssen dann kosten, wir lieben Schokolade ;-). Bis bald mal wieder Christin

ars textura hat gesagt…

Oh wow die sehen super lecker aus!

Liebe Grüße
Dörthe

Beatrices Frifruh hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Cornelia hat gesagt…

Vegane Brownies: aber was für Schokolade kaufst Du dazu? Griessli Cornelia