Sonntag, 26. Mai 2013

[ FAIRY FOREST ]

Nachdem wir gestern bei anhaltendem Dauerregen den Tag drinnen verbracht haben, war es heute höchste Zeit, mal raus zu kommen. Frische Luft einzuatmen und sich die Beine etwas zu vertreten. Und manchmal kurbeln wir unsere Fantasie einfach ein bisschen an und gehen nicht einfach nur spazieren...nein, wir gehen in den Feen- und Zauberwald. Dort kann man ganz abenteurliche Dinge erleben und kleine Wunder bestaunen.


Dort im Wald leben kleine Feen, die wir (die Betonung liegt hier auf dem Wort "wir" *räusper) ja auch gern in Filmen und Trickfilmen bestaunen. Sie bauen sich Kleider aus weißen Blüten und wohnen in den Bäumen.
Wenn man ganz genau hinsieht, kann man ihre Baumschlösser entdecken.


Wir haben eine fliegende Raupe gesehen, die in der Luft getanzt hat. Scheinbar hing sie an einem sehr dünnen Faden, den wir mit unseren Augen aber nicht sehen konnten. Und so hat sie ganz magisch in der Luft geschwebt und getanzt.


Und da! Wir haben genau hingesehen und haben so einen Elfen- oder Feenbaum gesehen. Kleine Elfenbalkone und ein Eingang für Fluggäste. Könnt ihr ihn auch entdecken?


Wunderschöne Waldmeisterwiesen, die die Fuchsmänner ihren Fuchsfamilien vom Essensuchen mit nach Hause bringen. Manchmal sollte man einfach ein bisschen Fantasie an den Tag legen. Ein dreijähriges Mädchen ist uns sicher nicht böse, wenn sie im Erwachsenenalter leider weiß, dass dies wohl nicht den Tatsachen entspricht und wohl noch nie jemand einen Fuchs gesehen hat, der Waldmeister mit sich herumschleppt. Diese mystischen Feen und Elfen sind ja auch schwer vorzulocken. Aber wer weiß, ob die kleinen Geister des Waldes nicht doch existieren.
Solange, wie ich leuchtende Kinderaugen sehe, die sich dies alles vorstellen ist es schön, solche Märchen entstehen zu lassen.


Wir haben sogar ein spannendes Schneckenrennen beaobachtet. Und da war Frau Snäck" ganz weit vorn.

Überall hörten wir die dicken Regentropfen auf den Blättern prasseln, was sich anhörte, als würde man im Zelt liegen. Meine liebsten Schuhe bei solch "Schietwedder" sind immer die Gleichen: meine alten Wildleder-Boots. Bequem und wasserabweisend. Obwohl heute wirklich schon Gummistiefel die bessere Wahl gewesen wäre.


Und mit 2 total erschöpften Hunden sind wir dann Heim gekehrt.
Jetzt ist es um mich herum sehr ruhig. Hund, Kind und Mann sind eingeschlafen. Und hier dudelt nebenbei Frederic Chopin, denn mir ist heute nach Klassik zumute.


P.S.: Und für einen kleinen Augenblick, als mein Liebster einen kleinen Zapfen vom Boden aufhob, wurde es in meinem Herz wunderbar herbstlich und es breitete sich dieses wunderbare warme Gefühl der Vorfreude aus, wenn die Herbstzeit beginnt und wir dann auch wieder durch die Wälder streifen. Ein Glücksgefühl!

Aber erstmal wollen wir natürlich den Sommer in vollen Zügen genießen und ihn auch erstmal kommen lassen. Erschreckend, wenn ich gestern Bilder sehen musste, wo es im Mai Neuschnee gab. Das wäre ja der blanke Horror für mich.
Der letzte Urlaubstag ist nun auch schon halb erlebt. Eine schöne und sehr entspannte Woche, in der wir viele kleine Sachen gemacht haben, die das Herz erfreuen. Manchmal liegt die Magie wirklich in den kleinen Dingen. Und ich finde, dass mein Blog und das Schreiben der Posts mir dies immer sehr bewusst macht. Oder mir gar hilft, Freude auch an kleinen Dingen zu empfinden.
Ich bin dankbar.
Und glücklich.

Macht es euch gemütlich.

Viele liebe verregnete, aber schöne Grüße

Eure Nicole

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Liebe Nicole,
wow, sind das wundervolle Bilder!!! Zauberhafter Spaziergang....seufz
Hab einen schönen Restsonntag,
liebe Grüße,
Barbara

Hus Finch hat gesagt…

Wunderschöne Bilder und ganz toll beschrieben, dass man wirklich ins Träumen verfällt.

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße, Lill

Ingeborg Geyer hat gesagt…

Hallo,
du hast alles so wunderbar beschrieben, da kann man es sich richtig vorstellen wie im Märchen.
LG Inge

ilmondodiselezione hat gesagt…

Schwärm, da bekommt man ja fast Lust, die Gummistiefel anzuziehen und in den Wald zu stiefeln ;-) aber nur fast ehrlich gesagt.

Wunderschön geschrieben und eine tolle Schrift, die du für die Bilderbeschriftung verwendet hast. Verrätst du uns, was es für eine ist?

Da du dich jetzt schon auf den Herbst freust und das Wetter gerade auch so passend ist, möchte ich dich gerne jetzt schon einladen, im Oktober oder November Gast an meinem Kamin zu sein. Hast du Lust? Hier http://ilmondodiselezione.blogspot.de/search/label/Kamingespräche kannst du schon mal nachlesen, wer schon alles da war.

Regengrüße von der Alb,
Claudia

decorina hat gesagt…

eine sehr schöne Idee Claudia... lieben Dank!

*emma* hat gesagt…

Liebe Nicole,
es sind wunderschöne Bilder bei Eurem Spaziergang entstanden!
Ich liebe Regen und habe auch schon ganz oft Bilder im Regen gemacht.
Bei Interesse:
http://pribbleprabble.blogspot.de/2010/08/regenschon.html
Trotzdem wünsche ich uns Allen ein schönes Wetter:)
LG, Emma

ilmondodiselezione hat gesagt…

Super! Dann schicke ich dir demnächst mal die Fragen. Freu mich schon auf die Antworten!

le petit coussin hat gesagt…

Wie immer ganz bezaubernde Fotos!
Herzlichst Linda

Bienekatja hat gesagt…

Wie romantisch und märchenhaft,das sollte jeder sich so lange wie möglich erhalten,auch über die Kinderzeit hinaus!!LGKatja

*Martha-s* hat gesagt…

Wunderschöne Bilder! So machen verregnete Tage doch noch Spaß :D
GGGGGLG Jana

Salma hat gesagt…

wunderschöne eindrücke aus dem märchenwald zeigst du uns :)

glg
salma

Tinka hat gesagt…

Wunderschön!! Das ist so schön, wenn die Kleinen dann noch träumen im Zauberwald! Ich hab das auch ab und an so gemacht, dann ist mein Sohn lieber gelaufen. Allerdings gab es bei uns keine Elfen und Feen, sondern, Jungs eben, Gespenster, natürlich liebe :-)
LG
Tinka

ilmondodiselezione hat gesagt…

Fragen sind unterwegs!

Sonnige Grüße, Claudia