Mittwoch, 29. Mai 2013

EIN ABENDSPAZIERGANG

Wieder ein bisschen von draußen (naja, wir haben ja auch die schönen Jahreszeiten jetzt). Ich würde euch so gern wieder was von drinnen zeigen, aber da herrscht Stillstand. Also zeige ich euch jetzt wieder ein paar Bilder von unserem Abendspaziergang...


Wir sind ein bisschen an den Wiesen am Wasser lang geschlendert. Vom letzten Regen gabs noch ein paar Pfützen, die natürlich wie gemacht waren für unsere Gummistiefel.


Und dazu noch Mama's Brille.


Ich habe gleich viele tolle Bilder von den letzten Tagen ihres 2. Lebensjahres geknipst. In 2 Tagen wird sie nun schon 3 Jahre alt. Und ich frage mich immer wieder: wo ist nur die Zeit geblieben? Es ist kein Märchen, als meine Oma damals immer sagte: "Warte mal, bis du erst selbst Kinder hast, dann fliegt die Zeit nur so dahin." Und so ist es auch.
Ehe wir uns versehen, steht sie da mit Schultüte und später mal mit dem ersten Freund. Und ich bin auch längst keine 19 mehr. Gehe abends früher schlafen, die Haut ist nicht mehr so taufrisch. Aber es kommen noch so viele schöne Momente, die die rennende Zeit wett machen.
Es wartet also ein spannendes Leben voller Abenteuer...


Habt ihr manchmal auch Angst vorm älter werden?
Oder freut ihr auch auf das hohe Alter?
Verratet ihr ein Geheimrezept für eure bleibende Jugend?

ich wünsche euch einen schönen Feierabend.

Fühlt euch gedrückt

xoxo
Nicole

Kommentare:

*Martha-s* hat gesagt…

Liebe Nicole,

eure Spaziergänge sehen so richtig entspannt aus, dass ich immer am liebsten sofort aus der Stadt wegziehen würde :)) Das mit dem Älterwerden finde ich ein interessantes Thema, denn es beschäftigt mich immer mehr. Die Zeit vergeht so schnell... leider
Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend.
GGGGGGLG Jana

SelbstgemachteDinge hat gesagt…

Liebe Nicole,
schöne Bilder hast du bei eurem Spaziergang gemacht. Wem sagst du dass - die Zeit vergeht viel zu schnell. Ich kann mich noch gut erinnern, als "mein Großer" im Alter deiner Tochter war. Genieße einfach jeden Augenblick.
Ganz liebe Grüße,
Manuela

limeslounge hat gesagt…

Hallo Nicole,
nachdem ich diese Woche Schmerzen hatte, die von Brustkrebs bis nahendem Herzinfarkt alle Szenarien vor meinem inneren Auge abspielen ließen, hatte ich eher Angst, nicht dieses hohe Alter zu erreichen!
Bedenken habe ich aber schon länger, wie mit uns im hohen Alter umgegangen wird - wir sollten uns vielleicht jetzt für bessere Bedingungen einsetzen, denn wenn es gut läuft, werden wir alle alt und müssen mit entsprechenden Gebrechen zurecht kommen. Aber als Alte werden wir vielleicht nicht mehr die Lobby haben, die wir brauchen.
Ernste Gedanken zum Tagesende, ich weiß :-)
Falls Dir jemand das Geheimnis ewiger Jugend verrät, bitte posten! Weil, wenn nicht aufgeschrieben, vergess ichs wieder *g*
Liebe Grüße, Petra

ChELseA LaNE hat gesagt…

Ach ja, die schnellvergehende Zeit! Ich als "Alte" kann ein Liedchen davon singen. Und ich habe das Geheimnis der Zeit auch noch nicht herausgefunden. Auf einer Kommunion vor 15 Jahren ist es mir dann das erste mal bewusst geworden. Nun war ich die alte Tante, wie viele Jahre zuvor meine uncoolen Tanten die Alten waren. War schon ein komisches Gefühl. Ist mir aber nie aus dem Kopf gegangen.
Und die ewige Jugend ...! Will ich garnicht haben! Meine Haare werden grau, z.Z. sehr grau und ich freue mich darauf. Deine Wertigkeiten haben sich verschoben. Aber ich werde immer noch für 10 Jahre jünger gehalten. Ich umgebe mich mit jungen Menschen, lache von Herzen gerne und bin immer noch neugierig auf das Leben und was es alles so gibt und was passiert! Ich glaube, dann bist du jung. Innen und aussen! (Die Zipperlein und Wehwehchen mal nicht berücksichtigt ...! ;-) )

Liebe Grüße
an die junge Mama
Claudia
(und geniesse die Zeit, WICHTIG!)

Anonym hat gesagt…

Ich hatte bisher das Glück, von Wehwehchen weitgehend verschont zu bleiben, aber mit zunehmendem Alter tritt schon die Überlegung ,wieviele "gute" Jahre man denn noch hat, in den Vordergrund, mehr als man möchte.
Gerade hatte ich noch ein süßes Baby, und letzten Monat hatte der Knabe Konfirmation und ist schon seit einem Jahr im Stimmbruch! Ein Rezept gibt es nicht, um die Zeit aufzuhalten, also versuche ich, auf die guten Dinge zu schauen und dem Vergangenen nicht nachzutrauern. Manchmal klappt es!

Momentan schmökere ich immer mal wieder in dem Hirschhausen-Buch zum Thema Glück, das gibt ganz gute Denkanstöße.

Du hast einen sehr schönen Blog, werde öfter mal wieder reinschauen.

Herzliche Grüße, Angelika

unbelievable hat gesagt…

Mein "Kleiner" wird bald 27 und ich gehe mit eiligen Schritten auf die 50 zu! Das "Alter" bringt auch Schönes mit sich: z.B. mehr Gelassenheit! Wenn man im Kopf jung bleibt, dann sagt man auch in meinem Alter: Das Leben ist schön und hat noch so viel zu bieten!

Liebe Grüße aus Wien
Brigitte
www.unbelievable.at

decorina hat gesagt…

wunderschöne Kommentare habt ihr mir geschrieben. Jeder einzelne ist ganz toll°

Beatriz hat gesagt…

Ganz tolle Fotos! Das letzte ist fantastisch!Schöööönen Samstag!Beatriz