Donnerstag, 17. Januar 2013

wohnen mit durchaus maskulinen akzenten

 

Bei uns zuhause sind viele schwarze Akzente und Dekorationen eingezogen, die manchmal durchaus maskulin wirken. Jedoch nicht im negativen Sinne. Ich finde so ein bisschen dunkle Akzente wirken elegant.
Und auch der Mann fühlt sich so sehr wohl zuhause.
Ich könnte ihm nie mit Rosen Shabby Chic kommen. Da würde er sich überhaupt nicht behaglich fühlen.
Und so sind es klare Linien, dunkle Akzente, aber weibliche Details dank den Blumen, Bilderrahmen und was sonst noch so hier im Haus rumsteht.


Ich liebe ja die alten Vintage Fotos aus den 50er Jahren. Ein paar schöne habe ich drucken lassen und alle sind sie in Bilderrahmen gewandert.



Mit Frühlingsblühern habe ich mich schon eingedeckt.
Weiße Tulpen gehören zu meinen absoluten Lieblingen.
Die Blumen auf unserem Wohnzimmertisch sind immerwährend schön. Die Blüten sind riesig und sehr elegant.

Bilderrahmen aus Rattan & Windlicht: Ernsting's Family
Kunstblumen Wohnzimmer: PTMD Collection

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag.
Den Freitag habe ich mir kurzerhand freu genommen. So kann ich in aller Ruhe alles vorbereiten und schnell noch meine Projekte zuende streichen.
Vielen lieben Dank für eure so netten und schönen Kommentare zum bevorstehenden 30.
Das zeigt einmal mehr, dass es gar nichts macht, älter zu werden.

Tausend Umarmungen sendet euch
Nicole

Kommentare:

Beatriz hat gesagt…

WUNDERSCHÖN! Weiße Grüße aus Bayern!
Beatriz

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Gefällt mir gut!
Liebe Grüße,
Markus

Lia hat gesagt…

Liebe Nicole,
einen schönen Blog hast du!Hab mich gleich als Mitglied angemeldet das ich auch ja nix verpasse :)
Lieben Gruß
Lia

Anonym hat gesagt…

Oh, sieht das toll aus! Ich finde es schön, dass ihr versucht, beide Richtungen, die maskuline und die feminine zu vereinen, so dass jeder zu seinem Recht kommt.

Meinen beiden "Männern" bräuchte ich auch nicht mit vielen Rüschen und Plüsch zu kommen, die mögen das nicht. Und alles ganz in Weiß wäre für die beiden ein absolutes No Go. Ist für mich aber nicht so schlimm. Ein paar dunkle und farbige Sachen machen's auch gemütlich, wie man bei dir ja wunderbar sehen kann.

Ich selbst bin grade hin- und hergerissen zwischen einer gewissen Liebe zum Romantischen und dem eher "erwachseneren" Stil wie bei dir oder auch der Lexington/Gant-Richtung. Hach, sind das Probleme..... (zwinker).

LG, Angelika

house no 44 hat gesagt…

das sieht sehr schön aus, was ich nicht mag ist der shabby style oder alles mit Riviera maison bestückt,

Maskulin sieht spannend aus

Liebe Grüße

Dragana

Karolina hat gesagt…

Das sieht alles sehr hübsch aus!
Tolle Bilder!
Ein schönes Restwochenende wünsche ich dir!

Viele liebe Grüsse
Karolina