Sonntag, 15. Juli 2012

wie im herbst...

Was ist das denn bitte nur für ein Sommer? Ist denn überhaupt Sommer oder sollten wir unsere 7 Sachen packen und gen Süden auswandern? Ich oute mich ja nun nicht gerade als der Sommerfan schlechthin.
Aber ein paar warme Tage kann man doch schon erwarten oder?
Ich kann mich nicht erinnern, mehr als einen Abend hintereinander lange draußen gesessen zu haben.
Vom Baden gehen will ich gar nicht erst anfangen.

Dabei war doch früher alles viel sommerlicher oder? In den Sommerferien damals gab es doch nur vereinzelt ein paar Regentage, wenn überhaupt Tage und nicht nur ein kleiner Regenhusch. Volle 6 Wochen waren wir doch von morgens bis abends am See, es war immer warm.
Sollte der Klimawandel wirklich schon so weit fortgeschritten sein und wir können unsere Sommertage die nächsten Jahre nur noch zählen?
Gestern jedenfalls war eines der Tage, die sich wie September anfühlten. Es war Herbst. Den ganzen Tag nur Regen, Rege, Regen und ein oller Shietwind", wie die Deichbewohner ihn nennen. Kein Wetter für draußen.
Noch nicht mal der Hund wollte vor die Tür.
Und so blieb uns ja nix anderes, als es uns drinnen gemütlich zu machen.
Die Kuscheldecken rausgekramt, Trickfilme geguckt, gemalt, gespielt, Kuchen gebacken...was man eben so an einem Regentag macht.
Einen Tag vorher hat es auch schon geregnet. Und ich habe eine kleine Exkursion in meine alte Schule gemacht, ein Dorf weiter bei meinen Großeltern, die ich am Freitag einen Besuch abstattete. Momentan herrschen hier heiße Diskussionen um den Abriss der einstigen Schule. Ich bin dort eingeschult worden, meine Mutter und selbst meine Oma gingen dort zur Schule. Und jetzt der Abriss. Es steht zumindest im Raum, wo man sich aber zunächst mit ein paar Stimmen mehr vorerst dagegen entschieden hat.
Und gleich bin ich wieder ins Träumen geraten.
Ich und die Schule???? Für einen "Appel und n' Ei" gekauft und saniert.
Es ist ein ganz altes Gutshaus... 
Ich habe leider meine Kamera vergessen, sonst hätte ich sie euch gern gezeigt. Aber vielleicht mache ich noch mal einen kleinen Abstecher. 
Etwas marode ist sie ja schon, halt in die Jahre gekommen, wenn keiner was macht. Und ohne Herz will man lieber 120.000 Euro in den Abriss investieren. Ach, ich könnt...!
Wenn ich nur könnte... wenn ich nur ein Samariter der alten und baufälligen Häuser sein könnte.
Häuser mit Geschichte, die es wert sind, erhalten zu werden.

Der liebste meint, ich würde nur immer nach meinen Gefühlen handeln und nicht über das Finanzielle nachdenken. Aber bei solch einem Projekt kann doch nur das Herz entscheiden.
Aber ich will gar nicht so viel schreiben, ich zeig sie euch lieber und träume dann ein bisschen weiter.

Jedenfalls habe ich ganz viele Schneeballhortensien von dort mitgebracht.
Ein riiiiiesiger Busch, der seit Jahren nicht gestutzt worden ist.
Für meine Mom habe ich auch gleich ein Sträußchen gebunden und ihr in die Vase gestellt, in der Hoffnung, dass sie sich freut, wenn nach Feierabend Blumen auf dem Tisch stehen.
Und ich erfreue mich an meinen...
Und ab und zu liebe ich es dann auch, einfach mal zuhause zu sein und nichts zu tun. Zu gammeln, Mittagsschlaf zu machen, ein bisschen zu träumen, zu räumen, zu brutzeln und Doku's zu gucken, mit einer Tasse Chai Latte und Teelichtbeleuchtung.
Quasi als kleiner Vorgeschmack auf die kommende Saison.

Und da stelle ich einmal mehr fest:
Habt alle einen gemütlichen Sonntag
Eure Nicoletta-Herbstblätta ;)

Kommentare:

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Ein schöner Post! Ich würde am liebsten auch alle alten Häuser retten und sanieren...
Die Hortensien sind einfach herrlich!
Liebe Grüße,
Markus

House No. 43 hat gesagt…

Ganz wunderbare Bilder; der Schneeball ist ein Traum. Es sieht sehr gemütlich aus. Wir müssen halt das Beste draus machen. Lg Sabrina; die draussen den Kaffeetisch gedeckt hat...:)

...jules hat gesagt…

tolle bilder.
bei dem bild mit den felligen sofa kissen dachte ich erst "man, was ein grosser hund" *kicher*

ich mag den herbst auch...aber das soll nicht heissen, dass ich deswegen auf den sommer verzichten kann!!!

einen schöööönen sonntag dir noch.

GGLG,
jules

WohnLust hat gesagt…

Hi Nicoletta,
ich kann dich supergut verstehen. Ich würde auch am liebsten eine alte Schule kaufen oder eine alte Villa oder ein Fabrikgelände (äh, von welchem Geld eigentlich) und sanieren lassen!!! Das wäre der absolute Traum!!
Ja, schiet Wetter! Genauso beschissen wie letzten Sommer! Aber ich habe gestern gehört, dass es wieder schöner werden soll. Na, da lassen wir uns mal überraschen. Schlimmer als jetzt kann´s ja auch nicht mehr werden, oder?!
Liebe Grüße,
Bianca
ps.: Fast vergessen: Dein Wohnzimmer schaut sooo gemütlich aus!!!

Pünktchen hat gesagt…

oh, nicoletta, ich kann dich SO gut verstehen! ich liebe solche häuser auch, ich fühle mich dort oft sehr wohl und vertraut, eine verbundenheit, die niemand so recht nachvollziehen kann...

ich wünsch euch einen schönen sonntagsausklang!
nora

PS: ich muss dir auf FB noch schnell was schreiben oder dich besser: um etwas bitten!!)

Katharina hat gesagt…

Hallo Nicole,

schön, dass ich noch einen Herbstfreund hier finde. Ich liebe auch den Herbst und den Winter und freue mich schon wieder richtig auf die kühle Jahreszeit, wenn man sichs zuhause schön gemütlich machen kann. Ein paar Tage Sommer reichen mir. Sehr schöne Bilder hast Du gemacht, ja da glaub ich Dir, dass man sichs da so richitg gemtülich machen kann.

Schönen Sonntag,
GLG, Kathi

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

ich bin auch ein Herbstkind liebe
Nicoletta-Herbstblätta und ich schau soooo gerne bei dir rein!
Herzliche Grüsse
Carmen

Autumnberries hat gesagt…

Liebe Nicole,

na bei dem Post geht mir ja das Herz auf ;o)

Viele Grüße vom Herbstkind vom linken Niederrhein x

INNENANSICHTEN hat gesagt…

Hallo liebe Nicole!
Ich bin auch ein absolutes Herbstkind! Deine Deko ist wunderschön, sehr schöne dezente (fast herbstliche) Farben.
Ich kann Deine Gedanken gut nachvollziehen. Ich bin in einem alten Schulhaus auf dem Dorf aufgewachsen, in dem mein Vater Lehrer war. Der Schulhof war mein Spielplatz. Ich denke oft daran zurück...und heute weiß ich, dass diese Zeit etwas ganz Besonderes war.
Liebe Grüße,
Uschi

Mein Goldfischglas hat gesagt…

Also gut, reden wir über das Wetter :) bei uns waren schon viele heiße Tage, ja sogar schon zu heiß um zu arbeiten. Die Kleinen bei uns in der Arbeit haben es gut, laufen in Windeln rum, aber wir großen....!
Auf jeden Fall muss ich gestehen, dass ich die kleine Abkühlunh willkommen heiße. Mir geht es seit gestern Abend gar nicht gut...der liebe Magen. Von daher sitz ich hier eingemurmelt in meine Decke und lasse mich von meinem Freund bedienen. Eine Tasse Tee wäre jetzt genau das richtige für mich und ein Teelicht werde ich nun auch anzünden und dir in Gedanken einen lieben Gruß zusenden.

Liebe Grüße
Luise

Beatriz hat gesagt…

Liebe Nicole, stilvoll hast du eingerichtet! Herbst...shön, Na,ja...der Sommer ist so wie so weg...macht Päuschen bei uns auch:-( GlG, Beatriz

Marias Livingdreams hat gesagt…

Wunderschöner Post mit soo schönen Fotos. Ich binauch nicht der größte Sommerfan im Sinne von ich brauche täglich 30 Grad. Allerdings gucke ich jetzte auch schon nach herbstlicheren Dingen.

GLG Maria

Franzi hat gesagt…

Spitzenklasse Bilder (diesmal mit der Kamera oder Handy)! Was mir aber so ein bisschen abgeht, ein ganzes Bild vom Zimmer. Ich suche gerade echte Inspirationen und die Bilder wirken definitiv. Aber es ist auch immer wieder wie der Raum selbst wirkt. Wir wollen nämlich bald (wohl hier) eine Tischgruppe fürs Esszimmer kaufen. Jetzt such ich in guten Blogs nach Anregungen. Und deiner ist definitiv ein guter Blog dafür :)