Donnerstag, 8. März 2012

Wir Frauen... (zum Frauentag)

Meine Schwester: eine ganz tolle Frau!
...alles Liebe euch Frauen zu unserem internationalen Frauentag!

Also ganz ehrlich, warum ist der Tag nicht so gewürdigt, wie er eigentlich sollte? Ich habe immer das Gefühl, dass der Tag zwar Frauentag ist aber die Männerwelt nicht wirklich Notiz nimmt. So fühlt es sich zumindest an. Da hört man doch glatt "Ihr Frauen habt ja einen richtigen Frauentag und Muttertag. Der Herrentag ist ja eigentlich Christi Himmelfahrt". Ja, aber was ist denn das bitte? Der sogenannte Herrentag wurde doch umfunktioniert, Christi Himmelfahrt scheint doch keinen zu interessieren. Stattdessen ist frei, so dass 50% der Männer dies als Gelegenheit nehmen, einen über den Durst zu trinken.
Paaaah, dabei ist der Tag der Frauen was echt Tolles, was man so auch mal anerkennen kann (kann man eigentlich auch an jedem anderen Tag).

Frauen haben so vieles, was sie schaffen und zustande gebracht haben. Die Trümmerfrauen zum Beispiel. Ohne die helfenden und schwer arbeitenden Hände der Frauen nach Kriegsende hätte die deutsche Wirtschaft nie so schnell wieder ins Laufen gebracht werden können. Unglaubliches haben diese Frauen damals geleistet, obwohl sie alles verloren haben. Heim & Haus, Mann oder wohlmöglich noch Kinder.
Wir Frauen bringen ein komplett neues Leben auf die Welt, opfern uns auf für Familie und Kind, bringen den Männern Freude ;)
Wir schmeißen mit links unseren Haushalt, ziehen nebenbei Kinder groß, sind kreativ, willensstark und haben die Macht, so manch einen Willen zu brechen, von Herzen mal ganz abgesehen. So viele Lieder dieser Welt handeln von Frauen, von Frauen, ohne die man nicht leben kann.
Wir machen uns schön, sind von Natur aus schön. Julius Cäsar war beim Anblick von Cleopatra so fasziniert, dass er bereit war, Haus und Hof zu verschenken. Und auch Romeo wollte ohne seine Julia nicht leben.
Eben: weil es ohne Frauen nicht geht!

Ich finde es toll, wenn der Mann wirklich ein paar Blumen bringt oder nur deas Abendessen macht, vielleicht noch eine wohltuende Massage rausspringt.
Im Radio habe ich heute von dem Frauentag in Polen gehört. Da sind Blumen an der Tagesordnung. Sogar die Chefs beschenken die Frauen in der Firma. Oder es gibt kleine Törtchen und Kuchen, die extra für den Tag gebacken werden.
Ist doch toll oder?

Also Ladies, ich beglückwünsche euch zu dem, was ihr seid!
Auf uns Frauen! *Sektglas klirr*

Kommentare:

Lilaworld hat gesagt…

Sehr schön geschrieben!

Die auch einen wunderschönen Tag. ( Oder zumindest noch Abend :-)

Sarah

Dagi Mara hat gesagt…

Genau! :)
Wie Recht du hast.
Ich kenne es nicht anders. Bei meiner Mutter in der Familie, gingen alle Brüder zu den Schwestern mit Tulpen und haben Alles Gute gewünscht. Ich habe immer auf den Moment gewartet, meine Mutter war so glücklich und ich total stolz auf sie. Der Tag war immer so "anders" in Polen.

Liebe Grüße
Dagi