Montag, 30. Mai 2011

Die Qual der Wahl...helft mit!

Die große Preisfrage: Kleine Nachttische weg und Kommoden hin? Ich bitte um eure Meinung! (Photo via DecorPad)
Hallo Mädels,
guten Morgen!
Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende.
Mein Wochenende war wirklich ganz wunderbar. Die Goldene Hochzeit meiner Großeltern war wirklich sehr schön. Ich habe natürlich etwas zum Anziehen gefunden :)
Nachdem ich mich 2 mal komplett neu umgezogen hab, stand das Outfit dann fest.
Besonders toll fand ich, dass ich meine Cousins nach 14 Jahren mal wieder gesehen habe.
Es hat Spaß gemacht, Neues zu erfahren und in der Kindheit rumzufischen.

Jetzt aber trete ich mit einem Problem an euch heran, dass mich fast in den Wahnsinn treibt :)
Das SCHLAFZIMMER!
Nicht, dass es nicht schön wäre. Es geht mir mehr um die Deko.
Da finde ich ja momentan viele Dinge schön. Frau kann sich aber einfach nicht entscheiden!
Ich hatte ja mal alles eher im Kolonialstil...
Da ich meinem Liebsten versprochen habe, nicht ständig neues Dekozeugs zu kaufen, müsste ich ja vieles
Alte neu aufpeppen oder inszenieren.
Nun ist die große Preisfrage: Kolonial wieder ins Schlafzimmer?
Ich habe so schöne massive schwarz weiß Bilder und ein Antilopenkopf, den ich mir von ganzem Herzen gewünscht habe. Soll das elegant ins Schlafzimmer einziehen?
Oder in die Küche?
Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilllllffffffffffeeeeeeee!

Was meint ihr? 
Ich habe ja gestern bereits geschrieben, dass ich schwarz irgendwie ganz toll finde.
Dagi, von House of Ideas, du hast auch schwarze Tische im Schlafzimmer!
Lebt es sich gut damit? :)
Oder doch lieber alles hell, weil man es sich nicht überguckt?
Der Sohn von Tanja (Amtolula) meinte, dass man  farbenblind wird, wenn alles weiß ist.
Er hat es irgendwo aufgeschnappt :)
Oh Gott, wer will das? Ich mag doch Farben!
Und besonders Grau, schwarz, weiß und beige.
Im Sommer kommt türkis hinzu, im Herbst aubergine und im Winter silber :)
Wie würdet ihr es halten?

Über Tipps und gute Ratschläge wäre ich mehr als dankbar...
Vielleicht komm ich ja so auch zur zündenden Idee...
Genauso wichtig:
Nachttische weg und stattdessen Kommoden hin?
Dann müsste ich noch eine anschaffen (ich weiß auch schon von wo...)
Pro: Mehr Stauraum...irgendwie New Yorker Chic, keine Kosten für ein neues Möbelstück
Kontra: schweres Möbelgeschleppe. Umräumen
Das Aufarbeiten der 2. Kommode lasse ich mal in der neutralen Zwischenebene.
Eine lästige Arbeit, die doch an so manchen Tagen Spaß macht.



Eure Nicole
alles in weiß? (photo via decorpad)

Kommentare:

Tanja hat gesagt…

Au weh, Nicole,
oh nein, nicht ICH bin der Meinung, dass man von dem vielen weiß farbenblind wird sondern mein 12-jähriger Sohn hat das in der Schule aufgeschnappt ;o)
Keine Ahnung, ob er damit Recht hat.
ICH für MICH kann nur sagen, dass mich weiß unheimlich beruhigt und man dekotechnisch absolut freie Hand hat.
Also bei uns bleibt´s weiß ;o)
GGGLG Tanja

Bettina Augenblicke hat gesagt…

Liebe Nicole,
ich liebe auch Schwarz, hab aber in meinem Schlafzimmer alles sehr hell und nur ein wenig schwarze Deko. Du mußt aber für Dich entscheiden was Du am liebsten möchtest. Ich mag den Kolonialstil auch und im Zusammenhang mit dem letzten Foto sieht das bestimmt wunderschön aus.

GGGGGLG und eine sonnige Woche..., Bettina

diewaneks hat gesagt…

Danke für die Inspiration!!!!!!!!!
Bin auch gerade am Umdekorieren meines Schlafzimmers - wird aber wohl noch eine Weile dauern, da es nicht nur umdekorieren, sondern auch einen kleinen Umzug unters Dach bedeutet.
Mir gefällt dein erstes Bild sensationell!!!!! - weiß pur ist mir dann etwas zu weiß - aber zum Glück sind Geschmäcker ja verschieden!
Mein zukünftiges Reich der Träume wird weiß,dunkelrot und etwas schwarz - freu mich schon jetzt drauf - in meinem Kopf ist es ja schon so gut wie fertig - Viel Spaß bei deiner Entscheidung Doris

PRINCESSGREENEYE SHABBYCHIC & VINTAGEDREAMS hat gesagt…

wie wäre es denn, wenn Du schlicht mal Deinen Liebsten fragst?!? - er schläft doch da auch .....zumal Kommoden mit Sicherheit auch viel Platz wegnehmen und schwarz macht den Raum auch dunkel !!!
Liebe Grüße und ich wünsche Dir eine schöne Woche
Jacqui

ChELseA LaNE hat gesagt…

Hallo Nicole,
du stellst solche Fragen an Frauen, die genauso unentschlossen sind?? ;-) Große Hilfe!! Mein Vater sagte mir immer:"Rate mir, aber rate mir nicht dagegen."
Ich finde auch, dein Göttergatte sollte ein ganz kleines bisschen, wirklich nur ganz wenig, mitbestimmen DÜRFEN!
Schön finde ich immer die Tapete am Betthaupt. Und Kommoden nur, wenn sie beide gleich sind, sonst kommt zuviel Unrughe rein. Und schwarz im Schlafzimmer? Staubfänger! Man sieht alles, gerade im Schlafzimmer, wo es doch mehr staubt als in den übrigen Räumen. Du siehst, frage unentschlossene Frauen besser nicht, denn ich habe den Kolonialstil gevoted!!!

Lieben Gruß
auch wenn ich keine große Hilfe war
Claudia
(du wirst es schon machen! ;-) )

Yvonne - Frl.Klein hat gesagt…

Liebe Nicole,
das ist eine schwierige Frage. Mir gefallen beide Lösungen. Obwohl man sagt ja immer blau wäre die Farbe für´s Schlafzimmer, da es angeblich beruhigt!
Eine wunderschöne Woche wünsche ich Dir,
viele liebe Grüße,
Yvonne

decorina hat gesagt…

Der Liebste lässt mir da freie Hand sagt er, solange ich nicht wieder losrenne und alles neu kaufe :)
Ihm ist es egal..hauptsache das Bett und die Schränke bleiben drinnen!

Staubfänger ist wirklich ein Argument! Das sollte man natürlich mit bedenken!

Anonym hat gesagt…

Hi there,
ich verfolge nun schon seit ca. 1,5 Jahren diverse Wohnblogs und war anfangs total begeistert vom White/Shabby/Vitage Look. Unser ganzes Nest wurde nach und nach darauf umgekrempelt...Ich fand die Ideen total neu und erfrischend!!
Aber was soll ich sagen...seit kurzem fange ich an, mich an dem ganzen Weiß und Schischi satt zu sehen.Nicht, daß ich es damit übertrieben hätte aber trotzdem...irgendwie bin ich das alles nicht.Altes wieder aufzuhübschen und mit neuem zu kombinieren, das werde ich auf jeden Fall beibehalten aber was die Farben angeht..da bleibe ich wohl bei den dunkleren Tönen.Das hat für mich persönlich doch mehr Charakter und ist auf die Dauer auch gemütlicher.Das Heim sollte wiederspiegeln, WER dort wohnt!!
In Deinem Fall habe ich übrigens für den Kolonialstil abgestimmt.Es wäre ein Gegengewicht zum restlichen.Auch diesen Stil könntest Du dann auf alt "braseln".
Ich schicke Dir gerne mal ein paar Anregungen aus meiner "Sammlung".
Tja ansonsten kann ich nur sagen:" Danke Dir und auch Euch anderen "Blogies" für Eure Mühe, Kreativität und Inspiration!!!
LG "Harry"

versponnenes hat gesagt…

Hej Nicole,

hihi... mein Wunscherfüller hat gesagt, dass er nun für unser Haus eine Schneebrille bräuchte, um wieder ordentlich gucken zu können...

Dabei finde ich es gar nicht so weiß, wie ich es gerne hätte...

Wenn Ihr den Platz habt, nimm doch Kommoden!! Ist doch klasse, wenn man sooo viel Stauraum hat!

Hab einen schönen Wochenanfang!
Katja

antikverliebt hat gesagt…

Liebe Nicole,
das ist aber wirklich eine schwere Frage. Auch, wenn ich weiß sehr gern mag, sind ein paar farbige akzent sicher fürs Auge auch schön. Der Kolonialstil ist doch wunderschön, ich würde ihn beibehalten. Aber die Sache mit den Kommoden würde ich sicher e aufgreifen. Sehen schön aus und sind zudem auch noch super praktisch.
Du wirst sicher eine ganz individuelle und für Dich und Deinen Liebsten stimmige Lösung finden.
Liebe Grüße von Bonnie

Sylvia hat gesagt…

Hallo liebe Nicole,

nun musste ich natürlich mal die Bilder von deinem Schlafzimmer suchen um mir ein Bild zu machen. Gesagt, getan! Ich finde Kommoden für dein Schlafzimmer zu wuchtig! Die kleinen Nachttischen sind gerade richtig. Was ich verändern würde wäre hinter dem Bett die dunkle Stellwand weg und durch, ja vielleicht zwei Bilder, ersetzen. Dunkler würde ich nicht machen da der Raum sonst kleiner wirkt. Aber wie bei allen Sachen: Das ist mein Geschmack und ich bin sicher du findest DEINE richtige Lösung!

Alles Liebe Sylvia

*maren* hat gesagt…

Also reinweiß mag ich eh nicht so; die Kombi grau-weiß (mit dunkelvioletten Akzenten?) ist schön, und ich mag auch schwarze Akzente, wenns nicht zu grafisch und clean wird...

im Schlafzimmer haben wir kleine Kommoden; einfach auch aus praktischen Stauraumgründen... ich kann wenig AUF den Nachttisch packen, weil die Kater da immer alles runterräumen, deshalb schrie das ganze Konzept nach Schubladen -> ergo: Kommoden :)

Happy-Sonne hat gesagt…

Liebe Nicole
Ja, wer die Wahl hat, hat die Qual.... Ich wüsste wirklich auch nicht, wie ich mich da entscheiden würde.
Viel Spass beim Einrichten wünscht Dir Yvonne

Dagi Mara hat gesagt…

Hallo liebe Nicole!
Ich habe mir erstmal dein SchZimm. angeguckt. Kommoden sind zwar schön, aber nicht zu groß bei euch?
Ich würde es bei dir etwas auflockern, in dem ich doch viel weiß einsetzen würde. Schwarze Elemente dezent eingesetzt sind toll. Die Wand hinter dem Bett ist zwar sehr schön, aber ich empfinde die als zu große schwarze Fläche. Vielleicht kannst du drauß weiß machen? Hier und da ein Bild in einem schwarzen Rahmen wirkt bestimmt toll!
Du fragst nach den schwarzen Tischen bei mir im Schl.Zimm.- ich liebe sie! Ja, mit dem Staub ist das halt so, dass man da am schnellstem was sieht, aber mein ott- bei so kleine Flächer ist das auch kein Problem Dunkler Möbel wirken am besten, denke ich, auf einem hellen Hintergrund.

Wie du dich auch entscheidest, ich wünsche dir viel Spaß bei umdekorieren!

Dagi