Dienstag, 22. Juli 2014

HORTENSIENLIEBE

------------------------------------------------------------------------------------------------

Horstensien gehören seit einiger Zeit zu meiner Lieblingsblumen. 
Im Garten sind sie einfach wunderschön (wenn sie nicht gerade von vielen Spinnen besiedelt werden)
 

Zu gern würde ich sie im Garten ausweiten und richtig pflanzen.
Leider sind aber meine Versuche, sie richtig auszupflanzen bisher nicht geglückt. Ich denke, dass sie die ersten Jahre die direkte Sonne nicht so gut vertragen können oder?
 

Ich habe sie bis jetzt in großen Kübeln... 
Die Bauernhortensie, Endless Summer und Limelight ziert unseren Garten. Sind das alles Sorten, die sehr empfindlich sind und mit normaler Gartenerde nicht zurecht kommen?
Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir einen wertvollen Tipp geben. 
Und wie ist es mit dem Schneiden der Blüten?
 

Demnächst kommt auch die Annabelle in den Garten. Sie soll ja pflegeleicht sein und Schattenplätze mögen.

Ich freue mich über ein paar Tipps zu den schönen Blühern...

Liebe Landgrüße sendet euch
NICOLE

Kommentare:

Shabby Landhaus hat gesagt…

Hallo Nicole!
Also ich hab auch sehr viele Hortensien und muß feststellen.....je schattiger umso schöner :o) Wenn Sonne dann nur Vormittags.....und viiiiiiel Wasser!
Außerdem schneide ich die Blüten immer erst im März ab.

Jetzt wünsch ich dir viel Glück beim Umpflanzen...von Kübel auf Garten *g*

Liebe Grüße
Sigrid

stines zuhause hat gesagt…

Liebe Nicole,
ich habe meine Hortensien vor zwei Jahren raus gepflanzt und letztes Jahr war keine einzige Blüte zu sehen. Ich war soooo traurig. Allerdings hatte ich zum Trocknen eine Blüte abgeschnitten. Mir wurde dann als Tipp gegeben, dass ich sie wohl zu weit unten abgeschnitten hätte. Wer weiß!? Ich hoffe du bekommst noch wirklich hilfreiche Tipps. Ich schneide mir aber wieder welche zum Trocknen ab und werde sehen was nächstes Jahr ist. Viel Wasser brauchen sie wirklich und nicht direkte Mittagshitze.
LG von Stine und viel Erfolg.

angie hat gesagt…

liebes dorfmädchen, die gleichen fragen hatte ich auch, deshalb schau mal in meinen aktuellen post, da steht alles rund um die hprtensie und es ist auch ein link dabei, der alle fragen beantwortet, weil ich auch das meiste nicht wußte!!! aus meiner erfahrung kann ich dir nur sagen, daß bei dieser hitze und trockenheit wie bei uns im norden, 2-3 mal am tag gegossen werden muß und die meisten hortensien vertragen keine direkte und andauernde sonne, außer eines meiner prachtexemplare, aber das weiß man ja nicht, wenn man sie kauft!!! alles liebe von angie aus dem verschwitzten norden

Anonym hat gesagt…

Hallo Nicole,
Hortensien passen perfekt in Euren Garten!! Ich liebe sie auch und habe mich in die weißen Exemplare verliebt. Allerdings nur in den Schatten und trotzdem viel Wasser geben. In der prallen Sonne sind sie mir sofort eingegangen.
Viel Spaß und gute Erfahrungen mit den Pflanzen wünscht die Bine.

Mein Fachwerkhäuschen hat gesagt…

Hallo Nicole,
meine wachsen auch im Halbschatten am besten....und geschnitten werden sie erst im Frühjahr, wenn sie neu austreiben. Ich schneide nur die Blütenbälle ab, naja, etwa 5-10 cm darunter. Hat bisher gut geklappt:)
Liebe Grüße, Anke

Anonym hat gesagt…

Hallo Nicole,
bei uns sagen immer alle Gärtner man soll Hortensien in Moorbeeterde pflanzen. Ist eine spezielle Erde für Hortensien,Rhododendren, Azaleen,... Ich gebe sie auch dazu wenn ich Hortensien in den Garten pflanze. Volle Sonne und Hitze direkt vor einer Mauer mögen sie nicht. Für sehr sonnige Plätze kann ich dir eine Rispenhortensie empfehlen - die vertragen das sehr gut. Wir haben welche und ich bin total begeistert.
Liebe Grüße
Dani aus Österreich

Daniela ~Mayodan~ hat gesagt…

Hallo Nicole!
Hortensien liebe ich auch sehr und habe mittlerweile eine kleine Sammlung. Die Limelight kannst du ruhig auspflanzen, es ist eine Rispenhortensie und verträgt auch etwas mehr Sonne. Sie wird im Frühling ziemlich bodennah geschnitten. Bauernhortensien (dazu gehört auch Endless Summer) gedeihen bei mir im Topf besser. Wenn man sie frostfrei, aber keinesfalls zu warm, überwintert dann blühen sie auch wieder. Schneiden darf man da nur das Verblühte. Wenn du eine findest, dann solltest du unbedingt auch eine Eichenblatthortensie pflanzen. Die sind echt toll! Hortensien sind Flachwurzler und müssen deshalb öfter gegossen werden. Ich pflanze sie übrigens nur in normale Gartenerde und ins Pflanzloch gebe ich Hornspäne.
Ich wünsche dir noch viel Freude im Garten!
GLG Daniela

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Nicole,
Ich habe einen Garten voller Hortensien in der Sonne...
Die besten Erfahrungen habe ich mit den Bauernhortensien und der Annabell gemacht, allerdings brauchen sie enorm Wasser.
Von Endless Summer bin ich komplett abgekommen, die waren mir zu kümmerlich.
Bei großer Hitze kannst Du eine 2l PET Flasche in den Boden drücken an der Hortensie.
So mache ich es bis zum Gießen halten sie dann super durch.
Außerdem bekommen meine Pflanzen Rindenmulch.
Herzliche Grüsse,
Sabine

Anonym hat gesagt…

Liebe Nikole,
auch ich habe einen Garten voller Hortensien, in allen Sonnenlagen!
Im Halbschatten habe ich zwei seehr alte große Bauernhortensien. Hier wirklich nur verblühtes ausputzen. Habe sie vor ein paar Jahren zur Größenregulierung um die hälfte gekürzt und das haben sie mit blühstreik für zwei Jahre quittiert!
Alle neuen Sorten (bride, endless summer und ähnliche) gedeihen bei mir sowohl im Schatten, sowie in fast praller Sonne (also Sonneneinstrahlung bis etwa 16Uhr) und meine Annabel stehen ebenfalls in praller Sonne. Ich glaube hier hilft mein Gartenboden sehr, der einen leichten Lehmanteil hat (wirklich nur leicht!) und somit Wasser lange speichert. Grundsätzlich wässere ich mein Pflanzloch für Hortensien vor, sprich ich gieße eine volle Kanne ins Pflanzloch und warte bis es so gut wie versiegt ist und setze erst dann die Hortensie. Danach überwache ich sie etwa eine Woche und gieße bei Bedarf. Dann habe ich Ruhe! Dieses Jahr musste ich noch keine extra gießen! Dafür habe ich aber im Topf immer Pech...
Hoffe es hat geholfen.
LG Jenny, die immer still mitliest und dann einen Roman schreibt! ;o)

Moni Waldfee hat gesagt…

Hallo Nicole,
im leicht schattigen Bereichen gedeihen sie bei mir am Besten. Allerdings habe ich auch Hortensien, die über mehrere Jahre jämmerlich und mickrig wirkten. In letzten Jahr hab ich mir gesagt, entweder schmeißt du sie inm nächsten Jahr schweren Herzens weg oder pflanzt sie um.Ja, wirklich so mickrig waren sie. Und plötzlich gedeihen sie kräftig, prächtig heran und haben tolle Blüten.
Versuche es weiterhin, ich bin mir ganz sicher, das sie eine Weile brauchen bis sie richtig halt gefunden haben. Liegt es vielleicht an der Bodenbeschaffung ?
Wünsch dir ein wundervolles Wochenende.
Liebe Grüße, Moni

Moni Waldfee hat gesagt…

Ich bins noch einmal.
Dein Blog ist so ansprechend schön zum verweilen. Komme gerne wieder!
LG, Moni

Kath rin hat gesagt…

Hallo Nicole, finde Deine Fragestellungen und die Antworten dazu sehr interessant, da ich auch gerne Hortensien pflanzen möchte. Mir ist es vor allem wichtig, dass sie winterhart sind. Tolle Bilder!

LG kathrin

julenaroth hat gesagt…

Liebe Nicole,

auf der Suche nach Anregungen für einen Brautstrauß bin ich auf deinen Blog gekommen - Hortensien stehen auf der "Strauß-Ideenliste" nämlich ganz oben. Ich finde deinen Blog wirklich sehr nett und habe dich daher für den Liebster Award nominiert: http://julenaroth.wordpress.com/2014/08/01/liebster-award-ist-mein-liebster-award/. Ich würde mich sehr freuen, wenn du ihn annimmst!
Alles Liebe und ein wunderhaftes Wochenende wünscht dir,
Julena

Espresso hat gesagt…

Beautiful photos! :)