Sonntag, 6. April 2014

HELLO APRIL (SPRING IS IN THE AIR)

Plötzlich ist der Frühling ganz deutlich zu spüren.
Draussen, aber auch zuhause hat man Lust auf Frisches, ja sogar schon ein bisschen Sommerliches!


Leider mache ich mich im Moment wieder ein bisschen rar. Wenn die Woche voll gepackt ist, dann bleibt leider immer keine Zeit fürs Bloggen. Wir haben wieder eine Menge Termine, viel Arbeit und immer ist was, so dass ich in letzter Zeit auch so wenig fotografiert habe. Dabei ist gerade jetzt alles so schön!


Das Braun, was im Herbst so toll war, finde ich nun (wie solls auch anders sein) gar nicht mehr so schön.
Im Frühjahr und Sommer mag ichs gern so hell wie nur möglich. Überhaupt scheint jetzt eine neue Phase im Leben eingetreten zu sein, an dem man (äh wir) vieles neu ordnen und ich die Unmengen an Deko, die steht und auch noch lagert als Belastung empfinde. Ich möchte mich gerne frei machen von dem vielen Kram", der mir keinen freien Kopf macht. Es mag aber wohlmöglich auch an den Lebensumständen liegen.
Jedenfalls wünsche ich mir jetzt meine klare Gliederung, mehr Raum  - ich glaube ein jeder hat in seiner Wohnwelt mal einen solchen Wandel. Oder meint ihr nicht?
 

... wenige, aber geliebte Stücke, eine klare und offene Linie, das ist das, was ich mir wünsche.
Und eine bessere Ernährung...ein besseres Körperbewustsein, mehr Trinken!
Ich habe gerade das Gefühl, dass ich jetzt so viele Dinge tun muss! Ja muss!
Ich bin ein Mensch, der einfach zu wenig trinkt ...sich aber eine Haut wie 20 wünscht. Das dass eine mit dem anderen unmittelbar zusammen hängt und einem nicht alles zufliegt ist manchmal hart zu akzeptieren und erst recht schwer zu erkennen.


Ich bin ein Mensch, der gern verschwenderisch ist und umhüllt ist von Tinnef", den kein Mensch braucht.
Das die einfachen Dinge manchmal genauso gut sind, erkenne ich oft erst später. 
Lieber 2 schöne, aber teure Dinge statt 1000 Dinge, die alle weniger kosten, aber in der Masse dann viel mehr sind.
Aber man nimmt sich ja immer so manches vor und scheitert dann an der Realität.
Oder am Schweinehund, der nicht so schnell aufgibt. Es lebe die Macht der Gewohnheit.


Ich wünsche euch jedenfalls einen guten Start in den April.
Der Frühling ist in vollem Gange - also genießen!!!

Bis bald, 
eure Nicole

Kommentare:

Land und Leben hat gesagt…

wunderschöne Fotos und schön geschriebener Text der zum Nachdenken anregt
ich freue mich immer riesig, wenn ich einen neuen Post von dir in der timeline habe ... besonders Sonntagabend um 11 =D
liebste Grüße

Marthas East Coast Living hat gesagt…

Liebe Nicole, den Wunsch nach klaren Strukturen und aufgeräumten Zimmer kann ich gut nachvollziehen. Das ist bei mir immer das erste, wenn ich gestresst bin. Dann würde ich am liebsten alles weg werfen und Platz schaffen.
Ich wünsche Dir eine entspannte Woche!!
GGGGLG Jana

Sterndal hat gesagt…

Guten Morgen Nicole,
ja, ich trinke auch definitiv viel zu wenig. Und anstatt immer mehr anzuhäufeln sollte man sich öfters mehr von Dingen trennen, um einen klaren Überblick zu behalten....aber nein, stattdessen kaufe ich lieber auf Deinem Flohmarkt wieder neue Dinge ein, gell? Ich hoffe, meine Mail kam gut bei Dir. Ich freue mich schon auf das Buch.
So viel Platz nimmt ein Buch ja nicht ein, da kann ich getrost ein bisschen stöbern und mir ein paar Anregungen holen. Nochmals vielen Dank für Deinen schönen Sale.
LG und einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Brigitte

Das Hasenhäuschen hat gesagt…

Guten Morgen Nicole,
Du sprichst mir aus der Seele….ja, gerade gestern Abend habe ich noch gedacht, ich müsste mehr trinken, mich gesünder ernähren….wieder mehr Sport machen…..wir haben gestern alte Fotos geguckt…es ist erschreckend wie man sich in 15 Jahren verändert (alt wird….:-()…Mehr Disziplin wäre gut, ist aber manchmal schwer im Alltag umzusetzen. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du es schaffst! :-)
Hab einen schönen Wochenstart, liebe Grüße, Diana

frl. wunderbar hat gesagt…

Ohja. Ich kenne das. Ich habe auch so eine Sammlerwut und viel zu viel Kram Zuhause... Wohl auch einer der Gründe, warum ich mein Bloggerprojekt ″Shop around the Blog″ gegründet habe und rundum Blogs sich auch beteiligen und jeden 3. eines Monats ihren Kram auf dem Blog verkaufen. So bekommt man doch einen Stups zumindest einmal im Monat 5 Dinge aller Art auszumisten.

Backe Backe Wohnen Andy hat gesagt…

Halli Hallo,
ein bisschen vermisst habe ich dich schon!
Ich liebe halt einfach alle deine Bilder und wie du sie bearbeitest!
Du hast vollkommen Recht damit,
auch mit Klamotten mache ich das so.
Lieber was besonderes (manchmal muss es ja gar nicht soooo teuer sein)Qualtität zählt und nicht die Quantität!
Bessere Ernährung ist ein Stichwort,
das wünsche ich mir auch. Heutzutage bekommt man ja alles was man will und braucht, da ist es doch echt doof, wenn man sich die ZEIT nicht nimmt, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.
Muss mich auch dahinterklemmen.
LG Andy

Ursel Rabenfrau hat gesagt…

O ja, mit dem genug Trinken habe ich auch so meine Schwierigkeiten. Zack, schon ist der Vormittag vorbei, und außer meinem Frühstückstee habe ich wieder nichts intus...
Gegen das Älterwerden hilft das aber auch nichts. Aber warum dürfen wir das eigentlich nicht? Irgendwie ärgere ich mich so langsam darüber. Schließlich: Wer nicht alt werden will, muss jung sterben!
Aber ausmisten muss ich auch mal wieder. Ich schwärme so für die wunderschönen, geradlinigen und einfach gestylten Wohnungen in wenigen Farben, die man so häufig in den Blogs sieht. Aber ich kriege das einfach nicht auf die Reihe und es sammelt sich wieder dieser und jener Kram an, von dem ich mich nicht trennen mag. Vielleicht bin ich einfach so...
Grüßle
Ursel

harmonie-pur hat gesagt…

Ach, das sind schöne Fotos. Ich habe eigentlich nicht so viele Dinge, das kommt allerdings daher, dass wir nicht so viel Platz haben und mich vollgestellte Regale dann auch irgendwann nerven. Ich hätte schon Lust, mich ein wenig mehr auszutoben. ;-)

LG NIna

annika hat gesagt…

Wie schön deine Fotos doch immer sind! Ich schaue jedes einzelne gerne an!
Ich umgebe mich auch immer mit allem möglichen Krimskrams und sammle jenes und welches....Es gibt aber auch immer soooo viele schöne habenswerte Dinge auf der Welt :-)))
Aber du hast Recht, gerade im Frühling schreit es auch bei mir nach klarer Linie und weniger ist mehr. Darum verschwinden bei mir viele Dinge dann im Keller (zum Glück haben wir einen großen)☺
♥-liche Grüße von
Annika