Montag, 11. März 2013

» SEHNSUCHT & TRÄUME «

Hach, es ist deprimierend! Das Wissen um den März und dann der Blick aus dem Fenster.
Schnee! Im März! Minusgrade und Frost. Schlimm, fast lähmend empfinde ich das Wetter. Nichts, was passiert. Aufgrund dessen keine Lust auf Dekoration, die nach Frühling schreit. Lediglich ein paar Tulpen für den Küchentisch. Natürlich sagen alle, dass der Frühling kommt. Weiß ich ja auch! Aber es kommt mir vor, wie eine Ewigkeit - als würden wir uns in Zeitlupe bewegen und uns den Abspann vom Winter immer und immer wieder angucken. Ich will keine dicken Winterjacken mehr. Schon gar keine Mützen oder dicken Stiefel, mit denen ich mich durch den 20cm Neuschnee schlagen muss.
Baaah.... i mog nimmer!

MÖGT IHR NOCH? Oder habt ihr bereits schon Frühling???
Ich stelle mir vor, wie ich mit Gummistiefeln und leichter Strickjacke den Vorgarten umpflüge oder bei einer Tasse schönen Milchkaffee's ein Päuschen auf der neu gestrichenen Bankmache...draußen - den Blick in die Sonne gerichtet... und plötzlich fliegt ein Bienchen vorbei...
Wäre das toll!
Das ist sie - die Frühjahrssehnsucht! Die Sehnsucht nach neuer Energie und frischen Farben.
Der Winter ist so lähmend und bremsend! Und depressiv, wie man sicherlich unschwer aus den Zeilen lesen kann. Ich kenne mich immer als den Menschen, der in jeder Jahreszeit das Positive sieht. Aber jeder kennt das, wenn es einfach zu viel des Guten wird. Zu viel Hitze und man sagt sich, dass es jetzt genug ist. Zu oft eine Platte gehört und man kann sie eine lange Zeit nicht mehr sehen!
Winterblues!

Und dazu kommt noch, dass ich verliebt bin. Ungewiss der Ausgang.
Wer jetzt denkt: was? Verliebt? Doch nicht etwa neu verliebt und dann in einen anderen!??
Dem kann ich sagen: doch! Aber nicht in einen anderen ;)
Ich und der Liebste sind beide ein bisschen verliebt. 
Geraume Zeit schauen wir (oder mehr wir durchforsten fast wie automatisch) alle Immobilienportale nach einem Haus. UNSEREM Haus! Bisher nix gefunden! (maaaaaaan, ich bin so ungeduldig) 
Und dann war es seit gestern plötzlich da!
Unsere Sachen, die einfach passen müssen (Entfernung, Klinker, genug Grundstück) waren alle vereint.
Und ich war/bin Feuer und Flamme.
Sollte sich unser Traum erfüllen?

Jetzt gilt es schneller zu sein, als alle anderen.
Besichtigungstermin machen und dann bei der Bank vorsprechen. Ich bin jetzt schon aufgeregt, weil ich mich einfach immer zu sehr reinsteigere. Der Liebste sagt, ich soll es nicht tun, aber ich kann gar nicht anders.
Mein Kopf rattert, ich schmiede Pläne bis 3 Uhr morgens und wundere mich, warum ich morgens träume, dass meine Augen nie mehr aufgehen und ich wie blind durch das Leben irre.
Ach, es wäre so schön (...denke ich). Mal mir den Vorgarten aus, wie ich zusammen mit meinem Superhandwerker Wände rausstämme, Dielenböden abschleife, alte Kasettentüren neu streiche. Das Konzept steht schon längst - dabei haben wir noch gar nichts!
Entweder ist es super clever oder einfach nur dumm. Wenn dann der Traum zerplatzt wie eine Seifenblase, braucht man erstmal eine gewisse Zeit, um neu zu booten.
Ich wälze jedenfalls mein Wohnbuch vom Shabby Chic durch und finde immer wieder neue, tolle Sachen, die ich unbedingt will.

WIE WAR DAS BEI EUREM TRAUMHAUS?
Fehlschläge? Überraschungen? Oder erst Liebe auf den zweiten Blick?

Mal kurz zu dem Buch: es ist ein Bildband, den ich mir bei Pixum selbst zusammengestellt habe. Das über die Jahre angesammelte Ideengut habe ich einfach mal in einem Buch für mich als Inspiration haben wollen.
Bei Pixum konnte ich aus der Seitenanzahl und dem Einband wählen (wie ja auch bei allen anderen Buchanbietern). Es war sagenhaft schnell da und es fühlt sich an, wie ein echtes Druckexemplar. Ich war begeistert. So begeistert, dass ich von meinen Bildern auch so ein Buch binden lassen möchte.
Wer mehr erfahren möchte, schaut einfach mal HIER

Und so träume ich... vom Haus, vom Frühling, von tollen neuen Abenteuern UUUUUUND:
von meinem neuen" alten Fahrrad!
Ich habe endlich ein antikes Fahrrad gefunden, das ich schon sooooo lange gesucht habe. Nun bin ich Feuer und Flamme, es aufzuarbeiten und dann wie eine Dame aus Holland mit antiker Lastenkiste durch die Stadt zu radeln. 

Ich halte euch auf dem Laufenden!
Und wünsche allen einen guten Wochenstart

xoxo
Nicole 


Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Liebe Nicole,
uih, das klingt ja supertoll!
Da drück ich alle Däumchen, die ich finde, daß Euer Traum in Erfüllung geht!
Das Buch sieht schön aus!!!
Hab einen schönen Nachmittag und Abend, liebe Grüße,
Barbara

Anja (Simply life and more) hat gesagt…

Uh was bin ich froh das ich nicht die einzigste auf der Welt bin die sich immer so in Sachen reinsteigert die noch gar nicht Spruchreif sind.
Ich kenn das nur zu gut, ich male mir auch jedes mal wieder neu aus wie es ist wenn´s dann soweit ist, aber leider klappt es dann meist auch nicht und ich nehme mir jedesmal neu vor das nie nie wieder zu machen, aber beim nächsten mal ist es dann ganz genau so.
Wir sind eben die, die Träume leben und irgendwann gehen sie auch in Erfüllung und dann sind wir wenigstens vorbereitet.
GLG und viel Glück bein Hauskauf.. Anja

madmoiselle bambini hat gesagt…

Ich habe den Winter auch satt und konnte es nicht glauben als gestern Abend bereits eine dünne Schicht Schnee auf den Straßen lag.Ich hatte so gehofft der Wetterbericht hat mal unrecht!
Ich drücke dir aber ganz tolle die Daumen für euer Haus!Hoffentlich klappt es!
Liebe Grüße,Sarah

PRINCESSGREENEYE hat gesagt…

Die Idee, die eigenen Bilder zu einem Buch zusammenzufassen find ich ja klasse - das werde ich mir mal merken!
Und ja, das kenne ich zu gut - mir geht die Kälte auf die Nerven - aber schon immer - ich bin schlichtweg kein Wintertyp. Dafür stören mich im Sommer auch nicht wochenlang Hitzegrade. Das mag ich sogar - auch wenn die Hände und Füsse anschwellen und man nicht mehr weiss, was man dann noch ausziehen soll. Und die ersten Bienchen sind letzte Woche bereits durch unseren Garten getobt und hatten sich an den blühenden Schneeglöckchen erfreut.
Oh ja, auch die Suche nach einem Traumhaus mit allen freudigen Erwartungen und auch Entäuschungen kenne ich zu gut - und ja, auch ich habe damals zu jedem Haus bereits die fertigen Pläne im Kopf gehabt. Ich glaube, das gehört einfach dazu! Ist zwar nicht rational - aber ich denke, das ist dann eben unser WEg, sich mit dem Haus auseinander zu setzen. Ich wünsche Euch ganz viel Glück für die Suche.
Jacqui

SelbstgemachteDinge hat gesagt…

Liebe Nicole,
ich kann dich nur bestätigen. Auch ich bin froh, wenn nun endlich der Winter vorbei ist (ab Mittwoch soll es bei uns in Bayern schon wieder Schnee geben). Vor lauter Frühlingssehnsuch habe ich heute im Geschäft schon in ganz kräftigen Farben dekoriert. Für deinen Traum des eigenen Häuschens drücke ich dir ganz fest die Daumen. Wenn es das Richtige für euch ist, dann wird es auch sicherlich klappen.
Alles Liebe und Gute,
Manuela

Grace A. hat gesagt…

Hallo Nicole,

ich bin z.Z. sehr froh, dass wir hier im süden von Deutschland noch "warme" Temperaturen haben. In ein paar Tagen soll es hier auch wieder weißer aussehen.

LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de/

Eliane Zimmermann hat gesagt…

ach mensch, ich kann das sooo gut nachvollziehen obwohl wir hier in irland wirklich früh-frühlingsmäßig verwöhnt sind, überall narzissenmeere und kamelienbäum(chen) in fast jedem vorgarten, die ersten rhododendren fangen an zu blühen und die kirschen hatten vor den zwei wieder-kurzfrost-nächten auch bereits geblüht. und dein"wahn" bei den einrichtungsvorstellungen kann ich soooo gut nachvollziehen, so ging es mir vor etwas über einem jahr, als endlich feststand, dass wir ein traumhaftes gästehaus am meer anmieten werden. ich bin immer noch am renovieren und weiß streichen und shabby zeugs sammeln und verteilen und..und..und... viiiiiel glück!!! grüße von der grünen insel! eliane

Suo ergo sum. Ich nähe, also bin ich. hat gesagt…

Wie spannend!
Ich Drücke Dir von Herzen die Daumen, dass alles klappt :)

Und ich kann gut verstehen, dass Du vor lauter Bauchkribbeln nicht zur Ruhe kommst- aber genieße diese Vorfreude. Es ist so spannend und wenn dann die Träume wahr werden...


Ute

die kleine Plauderei hat gesagt…

Man muss träumen können, was wäre das Leben ohne diese Träume die uns wachhalten und uns verzaubern? Und wenn es jetzt nicht klappt, dann irgendwann. Aber wichtig ist an den Träumen festzuhalten! Dennoch drücke ich all meine Däumchen das es klappt und du deinem Traum sehr nahe kommen kannst!
Liebe Grüße, Lilli