Dienstag, 7. August 2012

als wir noch kinder waren { für meine schwester }

Liebes Schwesterherz,
dieser Post ist heute nur dir gewidmet. Einer kleinen Reise zurück in unsere Vergangenheit, die ich letztens wieder vor Augen hatte, als ich in unserem Dorf einen kleinen Spaziergang machte. Zu gern wäre ich mit dir zusammen über all unsere kleinen Wege gewandert, in der wir als Kinder mit dem Fahrrad lang brausten.

Irgendwie ist alles fast so wie früher. Naja gut- die Leute sind älter geworden (aber noch genauso neugierig) und viele der damaligen Wege sind heute in Privatbesitz und damit nicht mehr zugänglich oder schon verwildert. Aber dennoch hat es an alten Charme nicht verloren.

Weisst du noch?
Weisst du noch, als wir Sankt Martin gefeiert haben und es immer Teil des Abends war, auf einem Boot am Haussee zu schaukeln? Erinnerst du dich an die kleinen Häppchen, die Tante Gitte uns gemacht hat? War das nicht toll? Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, dann möchte ich den Sankt Martinstag auch wieder zelebrieren...mit kleinen Schnittchen, Laternen am Abend. Das war so toll.

Oder wie wir zusammen mit Anne im Schloss waren, als es noch offen und leer stand? Da haben wir doch einmal alle ganz genau den Geist am Fenster gesehen. War das unheimlich. Genau wie der morgendliche Weg zusammen zum Bus, wenn es im Winter stockdunkel war und wir vorbei mussten am Wald.

Oder wie wir immer in Omas Garten waren? Erinnerst du dich an das Pferd Max, dass immer auf dem Weg zu Omas Garten im Stall stand? Unsere Fahrräder waren immer unsere Pferde, die wir ausgeführt haben. Je nach Laune waren es dann auch mal Auto's, die wir an der alten Treckeranlage betankt" haben. Der verlängerte Schlauch war ja wie gemacht dafür :)
Weisst du noch, als wir Christenlehre hatten und unserer Lehrerin sogar Blumen gepflückt haben? Die haben wir doch immer aus den Gärten geklaut. Für Mutti haben wir auch immer Sträusse gebunden.
Kannst du dich an Moppi erinnern? Oder den Dachboden der Hoppe's? Da hatten wir eine wunderbare Bude, mit Tüchern, Kissen, Geschirr - alles was das Kinderherz begehrt.
Die alte Königsallee, in der wir auch mit dem Fahrrad hoch und runter gebrettert sind.


Es war eine schöne Kindheit, eine Kindheit mit vielen Sommern am See, Barbies, denen ich immer wieder die Haare abgeschnitten habe, einem Papier-Ken und einem traumhaften Alan.
War das nicht alles schön?

Auch wenn ich manchmal böse zu dir war, war es doch die meiste Zeit schön.
Und ich möchte dir sagen, dass ich dich immer lieb haben werde. Wir bleiben aufs Leben verbunden.
Vergiss das nie!

Deine Schwester Nicole

Kommentare:

ilmondodiselezione hat gesagt…

Schön, daß du für deine Schwester einen Post gemacht hast! Kindheitserinnerunger können was Tolles sein.

Liebe Grüße, Claudia

Anno 1907 hat gesagt…

Ach...Nicole...wie schööööön♥ Du schreibst immer so herzzereissend...bin ich letztens vor Rührseligkeit bei Deinem Oma-Post in Tränen ausgebrochen, so hab ich den Zauber der Beziehung zu Deiner Schwester auch ganz deutlich gespürt...ich habe auch zwei kleine Schwestern...Hab einen tollen Abend, GGGGLg, Deine Biene♥

Applewood House hat gesagt…

Hach wie schön! So wunderbare Erinnerungen, so eine Geschwisterliebe und dann diese Retro-Bilder! Wow!

Liebe Grüße,

Isabelle

Natja hat gesagt…

Ein wunderschöner Post, ganz ehrlich. Hab ihn gestern vor'm einschlafen auf dem Handy gelesen und hatte danach eine innerliche Zufriedenheit dass ich ganz seelig eingeschlagen bin ;)

Liebe Grüße
Natja

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Wie schön!!!!
Liebe Grüße,
Markus

Schwesterherz-Vergissmeinnicht hat gesagt…

So ein süßer Post für deine Schwester!

Viele liebe Grüße
Sandra

Anonym hat gesagt…

Hallo Süße,
vielen lieben Dank für die schönen Erinnerungen und liebevollen Worte. Freue mich riesig, dass du an mich gedacht hast. Ich fand es so schön dass wir am We zusammen in der alten Heimat waren. Natürlich erinnere ich mich noch gut an all die schönen Momente. Gerade im Sommer, wie wir jeden Tag am See waren, total braun, absolute Wasserratten und wir haben ganz viel Kartenspiele gezockt mit Beef, Seppel & Co. Das war schön! Abends saßen wir auf dem Hof und haben die Mähdrescher gehört. Kannst du dich erinnern als wir auf dem Hof im Pool geplanscht haben und auf einmal zog eine Windhose über uns rüber? Unser Sonnenschirm flog bis aufs Feld :) Am Wochenende bin ich beim alten Norma-Markt in Pz langspaziert. Ich musste gleich daran denken, wie wir im Auto gesessen haben, während Mutti und Papa einkaufen waren. Wir haben mit der elektrischen Fensterbedienung rumgespielt und auf einmal fing es an zu regnen und wie soll es anders sein? Die Scheibe ging nicht mehr hoch. Ich hab das Wasser weggewischt wie eine Doofe und geheult und du hast dich gefreut ;) Heute können wir drüber lachen mein Schatz! An Max kann ich mich gar nicht mehr erinnern, aber es war schön in Omas Garten. Ich habe es geliebt wenn wir Volleyball übers Tor gespielt haben! Und ich mochte es zu gern, bei Oma Erika auf der Stange vom Zaun zu sitzen und zu klönen. Dabei gab es immer Brause aus den lilafarbenen Plastikbechern, weißt du noch? Es gibt so viele schöne Erinnerungen! Ich hab dich auch sehr lieb mein Engel. Ich trag dich immer in meinem Herzen! Drück dich ganz doll! Deine Caro

decorina hat gesagt…

Das ist ein sooooo schöner Kommentar Caro! Ich wusste nichts mehr von den lila Bechern, bis du mich eben wieder daran erinnert hast. Ja, so schön ist es meist nur auf dem Lande, wo alles noch ungefährlich war. Diese Erinnerungen sollten wir alle mal aufschreiben und ein Buch draus binden lassen. Lass uns das alles mal zusammentregen. Ich mach uns ein Büchlein, das wir sicher in den kommenden Jahren immer lieber in den Händen nehmen und drin schnökern.
Ich liebe dich mein Herz!

Beatriz hat gesagt…

Wunderschönen, niedlichen Post!!!GlG, Beatriz

Siret hat gesagt…

♥ Für Dich und Deine Schwester ♥

Danke fürs 'teilnehmen lassen'
und liebe Grüße, Siret

Bienekatja hat gesagt…

Hach wie schön,und es ist uns eine Ehre,dass wir alle lesen dürfen!So schöne Erinnerungen!